Meisterwerke der Driftwood Art von Abdul Ghofur

Den Einwohnern des südostasiatischen Inselstaates Indonesien geht seit jeher der Ruf voraus, eine ganz besondere Begabung für die Bearbeitung von Holz zu besitzen. Vermutlich spielen die reichen Holzvorkommen und die Jahrtausende zurückreichende Erfahrung im Umgang mit dem Naturprodukt Holz dabei eine gewichtige Rolle.

 


Abdul Ghofur, ein traditioneller Angehöriger der javanischen Bevölkerung, zeigte schon im Kindesalter eine überdurchschnittliche kreative Begabung, die er in Hunderten von Bleistiftzeichnungen unter Beweis stellte. Er studierte Kunst und Sprachen und arbeitete schließlich 15 Jahre als Designer für die einheimische Möbelindustrie. Dabei sammelte er reichhaltige Erfahrungen im Umgang mit Holzwerkstoffen, Schnitzereien und Kunsthandwerk. Mit diesem Wissen und seiner Handfertigkeit, verbunden mit seiner kreativen Begabung, begann er vor nunmehr sechs Jahren, seine ganz eigene künstlerische Handschrift auszubilden. Seit 2009 hat er sich von der kommerziellen Arbeit in der Möbelindustrie verabschiedet, um sich ganz auf seine Kunst zu konzentrieren.

 

Wenn er sich in die Ruhe und Abgeschiedenheit seines Ateliers am Fuße des Ungaran-Vulkans zurückzieht und mit Hand, Herz und Verstand an seiner Kunst arbeitet, ist er einfach glücklich, wie er sagt. Wenn daraus auch noch so ansprechende und ausdrucksstarke Skulpturen entstehen, ist es nicht verwunderlich, dass einige seiner Objekte mittlerweile sogar im Pahang State Museum in Malaysia zu bewundern sind.

 

Jede seiner Skulpturen wird zunächst anhand von Skizzen zu Papier gebracht, um die gewünschte Größe und Anatomie sowie den Position und die lebendige Ausstrahlung festzuhalten. Neben der stützenden Grundstruktur beginnt nun der aufwendige Aufbau der Skulptur. Dazu werden immer wieder geeignete Hölzer aus seinem reichen Fundus gesucht und auf ihre Eignung hin überprüft. Hier beginnt das dreidimensionale Puzzlespiel der Natur, bei dem das perfekte Zusammenspiel jedes einzelnen Holzstücks über das Gelingen der gesamten Arbeit entscheidet. Es ist leicht vorstellbar, dass es mitunter Monate dauern kann, bis Ghofur eine seiner Skulpturen zu seiner Zufriedenheit fertiggestellt hat. Genau das ist der Grund, warum die Anzahl seiner Werke immer begrenzt sein wird.

 

Wir sind überglücklich, mit Abdul Ghofur eine exklusive Vereinbarung getroffen zu haben. Beginnend ab August 2012 hat er angefangen, für uns vier Pferdeskulpturen anzufertigen, und für das Jahr 2013 hat er uns noch sechs weitere in Aussicht gestellt, womit seine Kapazität bis Ende 2013 auch schon beinahe ausgeschöpft sein wird.

 

 

Mittlerweile blicken wir auf eine gut 4-jährige Partnerschaft mit Abdul Ghofur zurück und nach wie vor begeistert mich die einzigartige Schaffenskraft dieses begnadeten Driftwood-Artist.

Jede neue Lieferung ist wie Weihnachten für uns und jede Auslieferung an unsere Endkunden ein kleiner schmerzlicher Abschied, mit der Hoffnung das jeder der seinem Werk begegnet, etwas von dem Zauber, der Perfektion und der Liebe zum Detail fortan mit in seinem Gedanken trägt.

 

 

Nachfolgende Skizzen entstanden bereits nach unseren Wünschen:

 


 

Wie schon auf unserer Eingangsseite sehen Sie hier einige der bisherigen Arbeiten vom Abdul Ghofur, die er für unseren irischen Händlerkollegen Epona Artworks angefertigt hat:

 


 

Diese und auch viele andere Bilder auf unserer Homepage lassen sich durch einfaches Anklicken vergrößern.

 

 

 

  www.driftwood-art.de

Markus Schönrock
Dr.-Schuck-Str. 40
97199 Ochsenfurt

info@driftwood-art.de
Tel.: +49 (0)9331 675 8686

 

  Titelbild Epona Artworks